"FARFALLONI" 500g

4,75 €
Bruttopreis

Diese aus Norditalien stammende kurze Nudelform mit einer typischen Fliegeform ist der Protagonist auf den Tischen der Emilia-Romagna, der Abruzzen und Apuliens. Die bekanntesten Rezepte wollen Farfalloni, gekocht mit Sahne und Lachs, Erbsen und Speck oder mit einem Fondue aus Kürbis, Muskatnuss und Parmigiano Reggiano. Dieses Format passt auch sehr gut zu verschiedenen Saucenarten wie der klassischen mit Tomaten und Basilikum Rustichella d'Abruzzo, auch mit dem Plus von Bio, begleitet von einem Spritzer Rustichella Natives Olivenöl Extra mit Chili-Geschmack. Garzeit: 11-13 Minuten.

Regionen Abruzzen
Lieferanten Rustichella d'Abruzzo


Die Ursprünge der Pasta erzählen eine sehr alte Geschichte seit der Römerzeit; wie der lateinische gastronomische Philosoph apicio zum Beispiel, ein Schriftsteller des ersten Jahrhunderts. ANZEIGE. Er ist der Autor des ersten noch heute bekannten Kochbuchs, das die Gewürze auf besondere Weise beschreibt, was bedeutet, dass Nudeln im gesamten alten Italien weithin bekannt waren und verwendet wurden. Mit der Einführung und Erfindung des Kochsystems in Italien im Mittelalter wurden die ersten perforierten Nudeln (Rigatoni, Penne und Bucatini) geboren, während die Erfindung der trockenen Nudeln historisch den Bewohnern des muslimischen Siziliens zugeschrieben wird, die sich wirksam entwickelten und perfektionierten Trocknungsmethoden im Freien.

70017 - 500g

16 weitere Artikel in der Kategorie